VESTOCOR Logo UNTERNEHMEN PRODUKTÜBERSICHT KARRIERE KONTAKT
  Korrosionsschutzlacke für
Stahlbau / Anlagenbau
 

1K

1 Komponenten
Grundierungen
 

1K

1 Komponenten
Deckanstriche
 

2K

2 Komponenten
Grundierungen

2K

2 Komponenten
Deckanstriche

1K

1 Komponenten
Zinkstaub Grundierungen

2K

2 Komponenten
Zinkstaub Grundierungen
 

Hochhitzebeständige
Beschichtungen
 

Beschichtungsstoffe für
spezielle Anwendungen
 
  Stoffe nach TL/TP-KOR
Stahlbauten Blatt 87
 
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
VESTOPUR
ZD22

VESTOPUR
ZD26

VESTOPUR
ZD27 Deck
 
VESTOPUR
ZD27 Einsch.

VESTOPUR
ZD27-C7

VESTOPUR
ZD28

VESTOPUR
ZD29

VESTOPUR
ZD31

VESTOPUR
ZD34

VESTOPUR
ZD37

VESTOPUR
ZD38

VESTOPUR
ZD50

VESTOPOX
ZD60

VESTOPOX
ZD62

VESTOPOX
ZD73

 
VESTOPOX
ZD75

VESTOPOX
ZD91

VESTOPOX
ZD95–1

 
VESTOPOX
ZD95
VESTOPUR
ZS10

 
VESTOPOX
2K-EP-dICKSCHICHT La / LF Zd95-

Produktbeschreibung:

Zweikomponenten Deckbeschichtungsstoff auf Basis Epoxid/Polyamid-Kombination, lösemittelarm oder lösemittelfrei, dadurch umweltfreundlich. Entspricht den VOC-Richtlinien. Bei Freibewitterung sind die für Zweikomponenten-Epoxidharz-Beschichtungen üblichen Farbtonänderungen möglich. Abriebfest, große Härte und Schlagzähigkeit, ausgezeichnete Beständigkeit gegenüber chemischen und mechanischen Belastungen, insbesondere gegenüber alkalischen Einflüssen. Bei Beanspruchungen durch Öle, Treibstoffe, Salze und verdünnte Säuren ist eine sehr gute Beständigkeit gegeben. Mit diesem Produkt können Schichtdicken bis max. 500 µm appliziert werden. Dadurch tritt eine enorme Kostenersparnis ein. Sehr gut airless spritzbar. Auch als Einschichter mit aktiven Pigmenten lieferbar.

 

Anwendungsbereiche:

In Beschichtungssystemen für Stahlkonstruktionen mit hoher Beanspruchung wie Stahl- und Stahlwasserbauten mit

hoher Belastung durch Wasser, Salz- und Tausalz, für Tanklager.

 

Härter:

VESTOPOX Härter ZH52-000000 (Standard-Version)

(Basis: modifiziertes cycloaliphatisches Aminaddukt)

 

Artikelnummern, Farbtöne:

LA : ZD95-6011C6, RAL 6011 resedagrün

LF : ZD95-6011C5, RAL 6011 resedagrün

Andere Farbtöne auf Anfrage

 

Technische Daten (bezogen auf die Mischung):

 

LA = C6

LF = C5

Flammpunkt:

über +23° C

über +23° C

Viskosität:

strukturviskos

strukturviskos

Dichte:

ca. 1,44 g/ml

ca. 1,57 g/ml

Mischungsverhältnis:

5:1 mit ZH52-

5:1 mit ZH52-

Verarbeitungszeit:

ca. 4 Stunden 

ca. 5 Stunden

 

(Raumtemp.)

(Raumtemp.)

Trockenschichtdicken (TSD):

400 µm

400 µm

Festkörper-Volumen:

ca. 89%

ca. 100%

Ergiebigkeit (theor.): Stahl:

ca. 2,06 m2/kg

ca. 2,12 m2/kg

 

bei 300 µm TSD 

bei 300 µm TSD 

VOC-Wert:

ca. 99 g/l

ca. 0 g/l

Organischer Lösemittelgehalt:

ca. 6,8 % Gew.

ca. 0,0 % Gew.

Temperaturbeständigkeit:

max. +150° C

max. +150° C

 

trockene Wärme

trockene Wärme

 

 

 

 

ab +150° C kann es zu Farbton-

 

 

veränderungen kommen

 

 

Die angegebenen Technischen Daten unterliegen Schwankungen in Abhängigkeit des Farbtons und des Produktionsverfahrens.

 

Trockenzeiten:

staubtrocken:

nach ca. 2-3 Stunden

griffest:

nach ca. 6 Stunden

 

Die angegebenen Werte beziehen sich auf die Trockenschichtdicke bei (Normalklima) +20 °C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 55%.

 

Verarbeitungstemperaturen / Luftfeuchtigkeit:

+5°C  bis  +35°C

Die Untergrundtemperatur muss mindestens 3°C über dem Taupunkt der Umgebungsluft liegen.

Die relative Luftfeuchtigkeit sollte nicht mehr als 85% betragen.

 

Verdünnung:

VESTOCOR EP-Verdünnung VK14-,

auch zum Reinigen der Arbeitsgeräte.

 

Grundbeschichtungen:

Eine Grundbeschichtung mit: ZG80- VESTOPOX 2K-EP-Grund oder MG46- VESTOZINK 2K-EP-Zinkstaub sowie ein- bis zwei Deckbeschichtungen. Bei Schichtdicken über 400 µm Trockenfilm sollte die Einschicht-Variante gewählt werden.

 

Untergrundvorbehandlung:

Stahl: Bei kompletten Aufbau Strahlen nach Vorbereitungsgrad Sa 2,5 der DIN EN ISO 12944, Teil 4, nach Möglichkeit mit scharfkantigem Strahlgut. Bei vorhandenen geeigneten Grundbeschichtungen muss die Oberfläche trocken, öl- und fettfrei sowie von störenden Belägen wie z.B. Salz oder ähnlichen sein. Im Zweifelsfall sind Beläge durch Dampfstrahlen zu entfernen. Bei Altanstrichen sind in jedem Fall Verträglichkeitsprüfungen durchzuführen.

 

Applikationsdaten:

Airless-Spritzen:In der Regel in Lieferform, falls erforderlich können max. 5 Gew.-% VESTOCOR Verdünnung zugesetzt werden.

Mindestdruck:

ca. 160 bar

Düse:

ca. 0,41 – 0,58 mm

 

Ausbessern von Transport- und Montageschäden:

Stahl: Empfohlene Oberflächenvorbereitung: Fehlstellen strahlen nach PSa 2,5 , mind. nach PMa der DIN EN ISO 12944, Teil 4 und Ausbesserung mit den vorgesehenen Grund- und Deckbeschichtungen.

 

Lagerung und Kennzeichnung nach der

Gefahrstoffverordnung/Betriebssicherheitsverordnung:

Die Kennzeichnung nach der aktuell gültigen Gefahrstoffverordnung ist den zugehörigen Sicherheitsdatenblättern und Etiketten zu entnehmen.

 

Lagerfähigkeit:

Stammlack: ca. 6 Monate, Härter: ca.  6 Monate, bei sachgemäßer Lagerung von +5°C bis +25°C der nicht angebrochenen Gebinde.

 

Sicherheits- und Schutzmaßnahmen:

Bei der Verarbeitung sind die berufsgenossenschaftlichen Regeln für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit BGR 500, Kapitel 2.29, sowie die aktuellen EG Sicherheitsdatenblätter, zu beachten. Im flüssigen Zustand sind die Produkte wassergefährdend und dürfen deshalb nicht in Gewässer gelangen. Weitere Angaben sind dem Merkblatt MO23 „Polyester und Epoxidharze“ der Berufsgenossenschaft zu entnehmen. Die Angaben und Empfehlungen in Wort und Schrift entsprechen dem heutigen Stand unserer Kenntnisse und dienen zur Information des Käufers. Sie entbinden den Käufer nicht, die Produkte auf ihre Eignung und Verwendung zu prüfen. Eine einwandfreie Qualität gewährleisten wir im Rahmen unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen. Hiermit verlieren alle früheren Technischen Merkblätter ihre Gültigkeit.

 

© VESTOCOR GmbH    Daniel–Eckhardt–Str. 15    45356 Essen/Germany    Tel.: +49 (0) 201.806 764 0    E-Mail: post@vestocor.com    IMPRESSUM     AGBs